Schwan vom Oswald-Schotterteich

Dieser Schwan wird wirklich vom Pech verfolgt oder sollte man sagen von rücksichtslosen Fischern?

Tierfreunde verständigten Herrn Rosenthaler, da der Schwan, der zuletzt einen Angelhaken verschluckt hatte, schon wieder in Nöten war.

Ein Angelhaken hatte sich in seinen Höcker gebohrt und schränkte ihn natürlich in seinen Lebensgewohnheiten ein, da er noch an einer Schnur hing, die sich um einen kleinen Zweig gewickelt hatte.

Herr Rosenthaler konnte ihn von seinem unerwünschten Schmuck befreien.

Nach dem für den Wildvogel sicher nicht angenehmen Eingriff konnte er wieder in Freiheit entlassen werden und kann jetzt wieder seine kleine Familie beschützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert