Leerer Horst von Stritzi und Gustl

Stritzi und Gustl hatten in diesem Jahr 4 Junge. Wir konnten über die Webcam genau mitverfolgen, wie sich die Jungen entwickelten. Hier noch einmal die schönsten Webcamfotos:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/1.jpg

Nachdem der Storchenvater den Horst geputzt hatte, konnte Stritzi mit dem Brüten beginnen:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/2.jpg

Bald konnte man die ersten Storchenbabys erkennen.

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/3.jpg

Stritzi und Gustl waren Eltern von 4 Jungstörchen geworden:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/4.jpg
tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/5.jpg
tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/6.jpg

Am 11. Juni konnte der Storchenvater den Nachwuchs beringen:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/7.jpg
tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/8.jpg
tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/9.jpg

An einem Regentag:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/10.jpg
tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/12.jpg
tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/13.jpg
tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/07_juli/14.jpg

Der Horst ist leer. Die 4 Jungstörche beginnen mit ihren Flugübungen, denn in ein paar Wochen werden sie ihre Reise in den Süden antreten. Heuer war ein gutes Storchenjahr, alle Jungstörche haben überlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert